Wintersonnenwende

Ich liebe die Magie des 21. Dezembers. Der kürzeste Tag auf der nördlichen Halbkugel. Mein Papa ist sooo gut in Astronomie und kann dir ALLES erklären, was du wissen willst....und dann... vergesse ich alle Details sofort wieder... ich bin eine lausige Schülerin der Himmelsgestirne.

Was ich sicher nicht vergesse ist die Magie der Sonnwende. Das ist der Tag, wo ich immer ALLES, was ich loswerden will aufschreibe: Limitierende Glaubenssätze, Zweifel, Angst, Selbstkritik, dumme Gewohnheiten, Selbstsabotage...einfach ALLES, was ich nicht in das nächste halbe Jahr mitnehmen will. Und dänn: VERBRENNE ich das Stück Papier oder all die Seiten, die ich vollgeschrieben habe.

Falls du das noch nie gemacht hast, mach das heute am 21.12. Oder am Dienstag oder egal an welchem Tag! Falls du die Sonnwende sowieso schon feierst, dann wirst du das sicher auch dieses mal tun, weil die Magie liegt in der Luft! Ich liebe solche Rituale und ich sage dir: Das funktioniert! Die Erleichterung UND die Motivation Dinge zu ändern sind riesig nach diesem «Spieli». 

Bitte schick mir ein Feuer-Foto oder Video von dir, ok? Auch wenn du nur eine leere Pelati-Dose als Feuerstelle zur Verfügung hast, isch doch egal! Ein schönes grosses Feuer im Wald oder irgendwo, DAS ist natürlich das non plus ultra! JAAA, du hast Recht, ich habe auch schon davon gesprochen. Bei Vollmond ermuntere ich alle, die zuhören, dieses Ritual auch zu machen. Die Sonnwende ist halt einfach nur 2mal pro Jahr und darum extra speziell.

Von jetzt an werden die Tage «schon wieder» länger. Ich liebe das Gefühl, dass wir schon wieder auf den Sommer zusteuern und trotzdem noch den Winter geniessen können. Ich mag die Dunkelheit und Winter und meinen Geburtstag und Weihnachten und Sylvester. Falls du aber unter der Dunkelheit leidest, kannst du jetzt feiern: Jeder Tag ist ein Schritt näher Richtung Sommer! 

Dieses Mal haben wir noch einen Spezial-Wunder-Effekt: Jupiter und Saturn stehen sich so nahe am Himmel, dass sie wie ein extra leuchtender Stern aussehen: Wir haben einen Stern von Bethlehem! Auf den einen Blogs heisst es, das sei das letzte Mal vor 400 Jahren vorgekommen, auf anderen Seiten steht 800 Jahre... eifach sehr lang. ; ) : ) Züri liegt leider unter den Wolken und es regnet sogar, aaaber mit Glück ist es in Arosa schön und ich werde die Sterne auf der Webcam schauen: https://weisshorn.roundshot.com/ Um 17:30 herum Richtung Südwesten schauen und dann soll der «Weihnachtsstern» sichtbar sein. Luegsch au? 

Herzlich,

PS: Ich habe meine Liste von Dinge, die ich loswerden will schon geschrieben. In der heissen Badewanne bei Kerzenlicht. Vooooll luxuriöös. Nänei, unser Badezimmer ist winzig, aber Kerzen machen alles immer schöner und festlicher. Schreib deine Liste grad jetzt: Was will ich nicht mehr? Was will ich loswerden? Was brauche ich würkli nüm? Und dann verbrennen und dann mir ein Foti vom Füüür schicken. Abgmacht? Mein Füürli schaut so aus. : )

PPS: Viel Spass beim Joyometer ausfüllen und mit den Joykärtchen für Freude zu sorgen. : )

Sharing is caring
>