Was macht dir Freude?

Dies ist meine absolute Lieblings Ufzgi: Schreibe 100 Dinge auf, die dir Freude machen. 

Wenn ich dir diese Ufzgi überreiche, dann stelle ich mir immer dein geschocktes Gesicht vor: WAAAS, 100 Dinge? Spinnst du???

Ich habe 12 Jahre lang an einer Berufsschule Lebensmitteltechnologie unterrichtet. Diese Heldinnen und Helden produzieren unsere Schokolade, Pasta, Glacé, Guetzli, Bier, Süssigkeiten, Pulverwaren und so vieles mehr. Die coolste Ufzgi, die ich jeweils verteilt hatte war die, hinter der ich zu 100% stehen konnte! Egal ob sie jammerten und chlönten, ich wusste: Diese Aufgabe ist genau das Richtige, um die Sachlage zu verstehen oder etwas dazuzulernen.

Mit der 100-Dinge-die-dir-Freude-machen-Liste ist es genau so: Ich weiss, dass diese Übung absolut fantastisch ist und soviel für dich verändern kann! Ich bin einfach mühsam und hartnäckig und trotzdem sehr sehr nätt und zwinge dich nur ein bizzeli sie unbedingt zu machen. Isch guet?

Fang einfach an: 10 Dinge sind einfach, oder? Dann denkst du ganz gross:
11. In Bali dem Strand entlang gehen 
12. Bungee jumping 
Das sind nicht alltägliche Dinge, klar, ausser du wohnst in Bali!
13. Ferien in.... 

Dann denke ganz klein und «einfach»:
14. Barfuss über eine Wiese gehen. 
Das könntest du jeden Tag tun, sogar im Schnee, wänn du wottsch! 
15. Die Füsse im Wasser haben (im See, im Fluss, im Meer) 
....

Geh in Gedanken durch deinen Alltag durch...
16. Kaffee trinken aus meiner liebsten Lieblingstasse
17. Duschen bei Kerzenlicht
Das mache ich im Winter immer so und fühle mich wie in einem Luxus-Spa um 6:30 Uhr morgens in meinem kleinen Badezimmer. 

Und dann kommen all deine Hobbies, alle Jahreszeiten, dein Arbeitsalltag, das ganze Jahr dran...

Ich verspreche dir, du wirst auf diese 100 Punkte kommen, bevor du's merkst. Vielleicht möchtest du die Liste offen lassen und ständig ergänzen? Ich lese immer ALLE Listen, welche in der #joyismycompass Membersclub-Gruppe gepostet werden von 1-100 durch und jedesmal werde ich inspiriert. Zum Beispiel hat jemand aufgeschrieben: Der Duft von frisch gebackenem Brot. Oooh, DAS macht mir auch Freude! Dann geh ich sofort und ergänze meine Liste.

Nur schon diese Dinge aufzuschreiben macht dich glücklich, stimmt‘s? Wirklich diese Dinge dann auch zu TUN und umzusetzen ist dann aber das Ziel für jeden Tag.

Nei, natürli nicht alle hundert, aber sagen wir 3 von der ganzen Liste? Wie findsch?

Drei ist also nicht zuviel verlangt. Du verdienst mindestens 3 Dinge in deinem Tag, die dich glücklich machen, oder?

Lass uns unsere Freude KREIEREN und auch für die Menschen um uns herum!

Deine Freude ist nicht abhängig von den Umständen, du kannst sie einfach für dich blühen lassen. Ich wünsche dir so so viel Spass beim Brot backen und dich am Geruch freuen (und beim frischen Brot essen... mmmmmh) und dir alle anderen Dinge zu gönnen!

Diese Übung ist die allererste meines gratis 21 Tage Joy Challenges. Falls du dich noch nicht angemeldet hast, mach das hier: www.ronjasakata.com/jre-ch

JRE steht Joy Ripple Effect. Freude-Wellen-Effekt. : ) Das ist mein Ziel für diese Challenge. Zuerst kreierst du Freude für dich selbst und dann für die Menschen in deinem Haus, in deiner Nachbarschaft, in deiner Stadt und dann breiten sich diese Wellen langsam über die ganze Welt aus. Ich bin absolut und total überzogen davon, dass wir mit freundlich sein mit allen Menschen, denen wir an einem Tag begegnen, schon die Welt verändern. Kitschig? Ich find nicht. Probier dieChallenge aus und komm in die gratis Facebookgruppe, von der ich dir schon erzählt habe: «#joyismycompass Membersclub», du musst nur 3 Fragen beantworten, damit ich dich freischalte und eine davon heisst: Verrate mir 5 Dinge, die dir Freude machen in deinem Leben. Voll guet vorbereitet bist du, gäll!? 

Kurz zusammengefasst:

Oh und füll den Joyometer aus! Er ist jetzt auch in Farbe erhältlich und so schööön. Ich ha Freud! 

Schau dir auch die neuen Joy-Chärtli an, die sind genau auch so kleine Freude-Bereiter, wenn du diese netten Brieflis in deiner Umgebung, auf deinem Arbeitsweg oder in deiner Stadt, in deinem Dorf verteilst.

Danke, dass du DU bist! Danke, dass du hier bist!

Ich wünsche dir ganz viel Spass und es grüsst dich die mühsame Lehrerin Sakatütata, die dir jede Woche immer viel zu viele Ufzgis gibt!

Herzlich,

P.S. Lueg mein Joyometer und meine 100er-Liste. : ) Zeigst du mir deine auch? Das würde mich mega freuen. 

Sharing is caring
>