Wer Spektakel und Abwechslung sucht, wird auf den riesigen Sandbergen in Tottori nicht glücklich. Wer sich aber mit Wind im Haar auf einem 100'000 Jahre alten Naturwunder wohl fühlt, der wird diese Szenen für immer im Herzen tragen. 

Ich wollte unbedingt nach Tottori und konnte es nicht genau erklären warum. Diese Dünen haben mich magisch angezogen, zu Recht! Wir haben diesen superschönen Tag im Oktober sehr genossen mit klettern, kraxeln, draussen sein.

​Das Tourismuszentrum hat uns definitiv keinen Eindruck gemacht, dafür ist der antike Sessellift, welcher schon fast in Slowmotion unterwegs ist, ein Erlebnis für SchweizerInnen! Kein Sicherheitsbügel im äusserst vorsichtigen, alle Gefahren eliminierenden Japan, hat mich sehr erstaunt. Wer nicht Japanisch lesen kann und nicht merkt, dass er die Füsse hochheben muss beim Aussteigen, wird eingeklemmt. Wie lange diese Konstruktion noch bewilligt wird, weiss ich nicht. Die Dünen sind aber einfach für sich einen Besuch wert! Lass sie dir nicht entgehen, falls du an der Westküste Japans unterwegs bist.

​Hier kannst du eine Tottori-Tour buchen:
https://www.tottori-tour.jp/en/sightseeing/456/

​Und das ist der im Video erwähnte Instagram-Link​:
​https://www.instagram.com/tottori.sand.dunes.yoga/

Weitere Posts

Päckli japanisch einpacken
Japanische Lautmalerei
Origami Kranich
Tamagoyaki
  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Melde dich für meine wöchentlichen Joybrief an

    >